Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Natur- und Vogelbeobachtungen aufzuzeichnen und zu teilen.

(1) Für Deutschland (und einige weitere Länder) empfiehlt sich "Ornitho" [www.ornitho.de]. Eigene Beobachtungen kommen hier an die richtigen Stellen für die weitere wissenschaftliche oder naturschutzfachliche Auswertung. Die Handy-App "NaturaList" ist gut zu bedienen. Auf "Ornitho" sind auch viele Profis und engagierte Amateure unterwegs, man wird so schnell über spannende Beobachtungen informiert.

Follow

(2) Erst kürzlich habe ich "eBird" für mich entdeckt [www.ebird.org]. Das Portal glänzt durch die Verbindung mit erstklassigen Ressourcen, v.a. des "Cornell Lab of Ornithology" sowie des "Handbook of the Birds of the World". Auch die App fürs Handy ist sehr funktional und informativ. Was ich noch nicht so einschätzen kann, ist die Verbreitung bzw. Nutzung von eBird im deutschsprachigen Raum und damit die Zahl der gemeldeten Beobachtungen.

· · Web · 2 · 1 · 0

(3) Etwas ins Hintertreffen geraten scheint mir zuletzt die leider eigentlich sehr schön und liebevoll gestaltete Plattform "Naturgucker" [www.naturgucker.de]. Gut ist, dass sich hier eine sehr große Zahl von Tier- und Pflanzenarten melden bzw. aufzeichnen lassen und dass die Plattform weltweit genutzt werden kann. Insbesondere die App fürs Handy wurde aber schon sehr lange nicht mehr upgedatet und bietet nur wenig Funktionalität.

Nach einer Versuchsphase mit den beschriebenen Plattformen habe ich mich entschieden, künftig eBird zur Verwaltung meiner ornithologischen Beobachtungen zu nutzen. Ihr findet mein Profil hier: ebird.org/profile/MTQ2MTYwNw. Leider kann es nur von Mitgliedern eingesehen werden, meine Checklisten kann ich aber künftig öffentlich hier teilen.

Sign in to participate in the conversation
social.regenpfeifer.net

social.regenpfeifer.net wird von Hermann Josef Eckl betrieben. Es dient hauptsächlich dem Austausch über persönliche und berufliche Themen zu den Interessengebieten Theologie, Philosophie, Literatur, Politik & Gesellschaft.