Ebenfalls auf meinem Büchertisch: Stefan Bauberger, Der Weg zum Herzgrund. Zen und die Spiritualität der Exerzitien.

inventaire.io/entity/isbn:9783

Kunst heißt für mich immer auch: Nicht einverstanden sein mit dem, was ist. Sich der Affirmation verweigern.

Der Maler Max Liebermann steht exemplarisch für diese Haltung.

nzz.ch/feuilleton/max-lieberma

Schönes Porträt eines zu Unrecht vergessenen Autors, der gerade jetzt eine Wiederentdeckung verdienen würde. Die Tredition Classics haben Franzos' Reiseberichte aus "Halb-Asien" im Programm, bei Holzinger gibt es den "Pojaz".

nzz.ch/feuilleton/czernowitz-k

@Castopod The update instructions are not easy to understand for me. Does it mean, that I have to execute the MySQL-Script, to which the link, you have published, points? Otherwise, I just have to copy all new files over my old installation?

@Raufbold Mit Organon habe ich vor langen Jahren in der Schule Griechisch gelernt. Die Bücher gibt es wohl nur mehr antiquarisch. Bornemann-R. habe ich mir dann später zugelegt. Kaegi habe ich mal durchgeblättert, fand das gar nicht so schlecht, aber kenne das Werk eigentlich nicht.

@Raufbold Ja, die Friendica-Instanz habe ich aufgegeben. Für Griechisch kenne ich leider keine Apps, für Altgriechisch habe ich ganz konventionell Bücher ;-)

@Raufbold Ja, da war ich früher, hatte sogar mal eine eigene Instanz.

»Leer ist die Welt« - meine Osterpredigt vom letzten Jahr.

Erhellend, aber eigentlich nicht erstaunlich, wie sich die Motive durchziehen, anhand derer man selber für sich zentrale Gehalte des Glaubens deutet. Bei mir ist das sehr stark das Motiv der Abwesenheit und der Leere.

Dieses Motiv zieht sich ja auch durch alle Berichte der Evangelien von der Auferstehung Jesu. Wir haben das nur in unserer kirchlichen Tradition durch triumphalistische Präsenz überdeckt.

regenpfeifer.net/2021/04/04/le

»The man in the water«: Bei meiner Osterpredigt in diesem Jahr gingen meine Gedanken an die Geflüchteten, die über das Mittelmeer zu uns kommen und denen wir in unserer Hochschulgemeinde die Aktion »Lifejackets« widmen, aber auch an die Menschen, die in der Ukraine unter Krieg und brutaler Gewalt leiden.

Und meine Gedanken gehen mit großem Dank zurück an meinen theologischen Lehrer in Freiburg, Hansjürgen Verweyen.

regenpfeifer.net/2022/04/17/th

Nicht hier: Bei der Vorbereitung auf das diesjährige Osterfest habe ich auch meine früheren Predigten durchgesehen. In dem, was ich vor drei Jahren anlässlich des Brandes von Notre-Dame de Paris gesagt habe, finde ich mich immer noch wieder.

regenpfeifer.net/2019/04/21/ni

Sehr nostalgische und sehr ernste Erinnerungen beim Hören des neuen Songs »Hey, Hey, Rise Up!« von Pink Floyd. Am Ende mit einer sehr leisen und sehr offenen Reminiszenz an Ostern.

regenpfeifer.net/2022/04/09/re

Schnelle und verlässliche Informationen und #Hilfsangebote bekommen #Geflüchtete aus der #Ukraine ab sofort auf www.germany4ukraine.de auf #Ukrainisch, #Russisch, #Deutsch und #Englisch.
---
Швидку й надійну інформацію та пропозиції допомоги відтепер біженці з України можуть отримати на платформі www.germany4ukraine.de українською, російською, німецькою та англійською мовами.

Das Verhalten der EU dagegen ist nur beschämend:

Indien bietet afrikanischen Ländern Impfstoff an

Neu Delhi – Indien hat afrikanischen Ländern, in denen die Omikron-Variante aufgetreten ist, Coronaimpfstoffe angeboten. Diese könnten entweder durch das... #Indien #Impfstoffspenden #Coronaimpfstoff #Afrika #Covax

aerzteblatt.de/nachrichten/129?

Show older
social.regenpfeifer.net

social.regenpfeifer.net wird von Hermann Josef Eckl betrieben. Es dient hauptsächlich dem Austausch über persönliche und berufliche Themen zu den Interessengebieten Theologie, Philosophie, Literatur, Politik & Gesellschaft.